Das Ellenbogengelenk

Eine gute Ellenbogenfunktion ist Vorraussetzung für die Verrichtung jeglicher Alltagsaktivitäten. Das Ellenbogengelenk erlaubt nicht nur die Armbeugung, sondern auch die Ein- und Auswärtsdrehung des Unterarmes. Wenn dieses gestört ist, können nicht einmal einfache Tätigkeiten, wie einen Löffel zum Mund führen, bewerkstelligt werden. Verletzungen des Ellenbogengelenkes können aufgrund der Nähe zu großen Blutgefäßen und Nerven zu ernsthaften Komplikationen führen.

Neben Verletzungen treten natürlich auch hier, wie an jedem anderen Gelenk, degenerative Veränderungen (Arthrose) auf. Fast jedem ist der s.g. Tennisarm ein Begriff. Dabei kommt es zu einer Entzündung am Sehnenansatz der Muskulatur. Auch eine Entzündung des Schleimbeutels am Ellenbogen tritt nicht selten auf. Zur Abklärung des Ellenbogenschmerzes ist auch hier eine gründliche Erhebung der Krankengeschichte und Untersuchung erforderlich.

Tennis- & Golferarm

Beim Tennisarm handelt es sich um eine schmerzhafte Entzündung der Muskelansätze am äußeren Ellenbogen, beim Golferarm am inneren Ellenbogen. Als Ursache kommt dafür häufig eine Verkürzung spezieller Unterarmmuskeln, welche für Umwendbewegungen des Unterarmes benötigt werden, in Frage.



Weiter lesen
Content Bottom
 
mainBottom