Wie ist die Wirbelsäule aufgebaut?

Die Wirbelsäule besteht aus zahlreichen Wirbelkörpern, welche im Hals-, Brust- und Lendenbereich jeweils durch Bandscheiben voneinander getrennt sind. Diese bestehen aus einem Gallertkern, welcher von einem Faserring umgeben ist. Die Funktion der Bandscheiben besteht vor allem in der Stoßdämpfung. Durch ihren kissenartigen Aufbau, welcher eine gewisse Verformung zulässt, ermöglichen sie auch die Bewegung der Wirbelsäule in alle Richtungen in enger Zusammenarbeit mit den kleinen Wirbelgelenken, welche die Verbindung zwischen den einzelnen Wirbelkörpern herstellen.

Das Rückenmark verläuft innerhalb der Wirbelsäule und schickt auf seinem Weg vom Kopf bis in die obere Lendenregion zahlreiche Nerven in die Körperperipherie.

Die gesamte Wirbelsäule ist von einem dichten Netzwerk von Muskeln, Bändern und Gelenkkapseln umhüllt, welche ihr die erforderliche Stabilität, aber auch Elastizität für die alltäglichen Bewegungen geben.

Content Bottom
 
mainBottom